Die Rohre sind ausgebaut und die Vorarbeiten zur Kesseluntersuchung durch unseren Sachverständigen wurden die letzten Wochen erledigt. Das Ergebnis war zunächst unbefriedigend, zeigte der Langkesselboden vor allem im ersten Kesselschuß erhebliche alte Abzehrungen, die erst nach Reinigung mit dem Hochdruckreiniger zum Vorschein kamen. Es gab also zwei Alternativen - zwei grosse Flicken, oder ein zugelassener Fachbetrieb schweißt die Schadstellen zu.

Mit den Wehrle Werken konnte ein solcher Betrieb gefunden werden. Die Leute waren diese Woche vor Ort und haben die Schweißungen ausgeführt, mit einem durchaus sehenswerten Ergebnis. Denn der Sachverständige hat am 08.02.2019 die Arbeiten abgenommen und damit den Kessel zur Neuberohrung freigegeben. Damit ist der Weg zum Zusammenbau wieder geebnet.

Die angehängte Bildserie von Petra Mihailovici gibt ungeahnte Blicke ins Kesselinnere frei.

20181212 113048

20181212 113111

20181212 113232

20181212 113333

20181215 153701

20181215 154025

 

Zurück